Blog: Die vier Persönlichkeiten in mir

MINE Jewellery Blog

Jeder Mensch trägt vier Persönlichkeiten in sich, die er miteinander in Einklang bringen muss, um zufrieden und erfolgreich zu sein. In unserem neuen Buch „Die geteilte Seele- Wie wir eins mit uns werden“ nennen wir diese vier Persönlichkeiten beim Namen und stellen sie genauer vor:

  • Der Typ “Christopher” ist pflichtbewusst, zielstrebig, korrekt und objektiv, kann aber auch pedantisch, geizig und unflexibel sein.
  • Der Typ “Sophie” ist unabhängig, realistisch, sachlich und lässt sich nicht täuschen, kann aber auch distanziert, kühl und grob sein.
  • Der Typ “Valeria” ist unternehmungslustig, risikofreudig, charismatisch und liebt den Genuss, kann aber auch launisch, unstet und leichtsinnig sein.
  • Der Typ “Bono” ist bescheiden, friedfertig, einfühlsam und romantisch, kann aber auch pessimistisch, passiv, hoffnungslos und konfliktscheu sein.

Das einzige Problem: Meist sind diese Persönlichkeiten ungleich stark ausgeprägt, und dann kann es sein, dass der ganze Mensch unrund läuft. Was können wir nun dagegen tun. Zunächst geht es darum, zu entdecken, wie stark oder schwach die jeweiligen Persönlichkeitsanteile in uns überhaupt ausgeprägt sind. Denn erst dann können wir sagen, wer noch mehr trainiert gehört und wer, um es mit der Fußball Sprache auszudrücken, einmal auf der Ersatzbank Platz nehmen und andere dafür ins Spiel lassen sollte. Wir müssen daher denken wie Fußballtrainer und unterentwickelte Persönlichkeiten zunächst vorsichtig in passenden Situationen einsetzen.

Wenn wir sie in uns entdecken, trainieren und uns immer besser mit Ihnen vertraut machen, können sie uns schließlich in jenen Situationen helfen, in denen wir bisher mit den anderen, weniger für diese Situation passenden Situationen, immer dieselben Probleme hatten und nicht weiter gekommen sind.

Wie genau das geht, verraten wir im Buch.

MINE Jewellery Blog: Die vier Persönlichkeiten in mir 1
Dr. Iris Zachenhofer

Dr. Iris Zachenhofer war Neurochirurgin an der Wiener Universitätsklinik sowie an der Neurochirurgie Feldkirch (Vorarlberg). Sie wechselte in die Psychiatrie und arbeitet jetzt im Sozialmedizinischen Zentrum Baumgartner Höhe in Wien.